☰ Navigation

Riehenring, Basel: Detailbeschreibung

Eigentümer / BauträgerWOHNSTADT Bau- und Verwaltungsgenossenschaft
Datum ErstbezugApril 2020
Typisierungautofrei
LageRiehenring 3, Basel
BGF – nur Wohnen (m2)4'160
Arealfläche (ha)0.31
Anzahl BewohnerInnenrund 80
BelegungsvorschriftenJa
Anzahl Wohneinheiten36 Wohnungen
Nach Wohnungsgrössen:
1–1.5 Zimmer
2–2.5 Zimmer
3–3.5 Zimmer
4–4.5 Zimmer
> 5 Zimmer

0
5
16
15
0
Miete/Eigentum (in %)100% Miete
Mietkosten (in CHF exkl. NK):
3.5 Zimmer
4.5 Zimmer
pro m2

1'854.-
2'095.-
Rechtliche Sicherung der Autofreiheit gegenüber Baubewilligungsbehörde / Gemeinde (Vorhalteflächen, Ersatzabgabe, Mobilitätskonzept/Controlling)keine nötig
Rechtliche Sicherung der Autofreiheit gegenüber MieterInnenKeine nötig
Rechtliche Grundlagen im Standortkantonsiehe Kanton Basel-Stadt
Car-Sharing innerhalb Arealgrenzen (Anzahl Autos)0
Car-Sharing im Umkreis von 300 Meter an Grenze der Siedlung (Anzahl Standplätze / Autos)1 Standplatz
5 Autos
Besucherparkplätze (für Wohnen)0
Bewohnerparkplätze0, theoretisch wäre ein Handicap-PP möglich
Parkplätze* pro Wohneinheit
*inkl. Bewohner, Besucher, Car-Sharing, exkl. Gewerbe
0
Veloabstellplätze120
Weitere Mobilitätsdienstleistungen (Velo- / Anhängerverleih, Mieterticket etc.)Keine seitens Eigentümerschaft
ÖV-Güteklasse nach AREA
Distanz zur nächsten Bus-/Tram-Haltestelle
Takt Hauptverkehrszeit (7–8 Uhr, Abfahrt in alle Richtungen)
300 Meter
2 Tramlinien / 5 Buslinien
Distanz zum nächsten Bahnhof
Takt Hauptverkehrszeit (7–8 Uhr, Abfahrt in alle Richtungen)
1'200 Meter S-Bahnhof Basel Bad
1'800 Meter Basel SBB
Versorgung (Distanz in Meter zu Läden des täglichen Bedarfs)200 Meter: 2 Kleinläden; 300 Meter: Denner; 500 Meter: Migros/Coop
Veloverkehrsnetz (gut / mittel / schlecht)mittel
ZertifikateSIA 2040 Effizienzpfad Energie
Weitere InformationenWOHNSTADT, Riehenring
ErfolgsfaktorenErfolgsfaktoren, Stolpersteine und Erkenntnisse
KurzporträtPolygonales autofreies Architektur-Feuerwerk im Hinterhof
So sieht Nachverdichtung im Wettsteinquartier aus! Die 36 neuen Wohnungen wurden realisiert im Hinterhof am Riehenring. Der Bau der faszinierend-komplexen Typologie lässt sich aus der Luft besonders gut verfolgen. Anhänger des rechten Winkels werden sich kopfschüttelnd abwen-den… Aber halt! Der polygonale Grundriss schmiegt sich sanft in den Innenhof. Das Bauvolumen wird gebrochen und wirkt dadurch kleiner. Keine Ecke gleicht der anderen. Speziell auch die Fassade des Hauses: Eine sanft-grüne Holzverkleidung wird von Fenstern und Stoffmarkisen in sattem Bordeauxrot kontrastiert. Sockel und Dach halten sich in grau vornehm zurück.