Zum Hautpinhalt wechseln
VCS Plattform Autofrei/Autoarm Wohnen VCS Verkehrs-Club der Schweiz

Erlenmatt Ost, Basel

Auf der Karte anzeigen

Autofreie Siedlung in neu entstehendem Quartier

Autofrei
ca. 300 Wohnungen
27 Parkplätze

Portrait

Erlenmatt Ost wird ein lebendiger Stadtteil mit hoher Wohnqualität für alle Bevölkerungsschichten. Ein vielfältiges Neben- und Miteinander von Lebensformen und Nachbarschaften, ergänzt mit öffentlichen, sozialen und gewerblichen Nutzungen. Das Projekt wird partizipativ umgesetzt. Die Gebäude und Anlagen auf Erlenmatt Ost werden ressourcenschonend geplant, gebaut, betrieben und erneuert. Ziel ist es, einen grossen Teil der für den Betrieb nötigen Energie vor Ort zu gewinnen. Das Zu-Fuss-Gehen und das Velofahren werden gestärkt, der motorisierte Individualverkehr wird stark beschränkt. Lokale Angebote sorgen für kurze Wege.

Eigentümer / Bauherr
Stiftung Habitat / Stiftung Habitat und andere (insgesamt 13 Parzellen)
Status
Eingeweiht
Datum Erstbezug
2017
Typ
Autofrei
Bruttogeschossfläche (Wohnen, m2)
30 250
Arealfläche (ha)
2.17 (davon 50% Freifläche)
Anzahl BewohnerInnen
Insgesamt ca. 900
Anzahl Wohneinheiten
ca. 300
Anzahl der Parkplätze
27
Parkplätze* pro Wohneinheit *inkl. Bewohner, Besucher, Car-Sharing, exkl. Gewerbe
0.1
Veloabstellplätze
1'273 - davon 477 in den Liegenschaften, 442 in den Höfen, teilweise gedeckt und 354 in der Einstellhalle
Weitere Mobilitätsdienstleistungen (Velo- / Anhängerverleih, Mieterticket etc.)
Noch nicht bestimmt
ÖV-Güteklasse nach ARE
A-B
Distanz zur nächsten Bus-/Tram-Haltestelle Takt Hauptverkehrszeit (7–8 Uhr, Abfahrt in alle Richtungen)
500 m / 8 Verbindungen pro Stunde. Neue Buslinie geplant
Distanz zum nächsten Bahnhof Takt Hauptverkehrszeit (7–8 Uhr, Abfahrt in alle Richtungen)
700 m / 4 Verbindungen pro Stunde (Richtung Basel SBB)
Versorgung (Distanz in Meter zu Läden des täglichen Bedarfs)
800 Meter zu Coop und Migros, Ladenzentrum in nächster Nähe geplant
Veloverkehrsnetz (gut / mittel / schlecht)
Moyen
Car-Sharing innerhalb Arealgrenzen (Anzahl Autos)
Wird angestrebt - von Interesse/Politik des gewählten Car-Sharing-Partners abhängig
Car-Sharing im Umkreis von 300 Meter an Grenze der Siedlung (Anzahl Standplätze / Autos)
1 Standplatz / 2 Autos
Garantie des Autofreien

Gegenüber Baubewilligungsbehörden: Keine nötig
Gegenüber MieterInnen: Keine nötig

Rechtliche Grundlagen im Standortkanton
Zertifikate
Ist nicht vorgegeben

Erfolgsfaktoren

  • Mehrwerte bieten, welche einen Ort attraktiv machen
  • Die Qualität des Stadtteils muss höher sein als die Summe der einzelnen Häuser
  • Es muss/soll Spass machen, dort zu wohnen

Stolpersteine

  • Viele Schnittstellen erhöhen die Komplexität und den Koordinationsaufwand

Erkenntnisse

  • Die Wohnungen lassen sich gut vermieten. Für viele Stadtbewohnende ist es eine Realität, dass sie keinen festen Parkplatz zur Verfügung haben.

_Diese anderen Beispiele könnten Sie interessieren

Äussere Grundstrasse, Affoltern am Albis

Ländlich und doch zentral ohne Auto wohnen

Baugenossenschaft Schönheim
Anzahl Wohneinheiten : 16
Bewohnerparkplätze : 2 Parkplätze (0 für BewohnerInnen und 2 für BesucherInnen)

Anmeldung für den Newsletter

Politique de confidentialitéRealisierung von EtienneEtienne