☰ Navigation

Giesserei, Winterthur

Erfolgsfaktoren Stolpersteine
Ausreichende Anzahl Velo-Parkplätze, vor allem gedeckte und gut zugänglich Nur beschränkte Akzeptanz von Kostenpflicht für gedeckte Veloparkplätze in Tiefgarage
Möglichkeit der Bevorzugung von Mietern ohne Auto (Vermietungskommission) Momentan noch Nutzung von Laternenparkplätzen auf öffentlichem Grund. Quartierstrasse wird nach Fertigstellung an Stadt übergehen, welche eine Begegnungszone ohne Parkplätze plant (Realisierung voraussichtlich im Frühjahr 2015).
Mobility-Auto vor Ort
Kostendeckender Mietzins (Fr. 148.-/Monat) plus Pflichtdarlehen (7'000.-) für Parkplatzmiete
Ressort Mobilität: Verantwortliche Gruppe, die das Mobilitätskonzept aktiv bewirtschaftet und sich für Verbesserungen einsetzt

Erkenntnisse

  • Veloparkplätze müssen nicht nur in genügender Anzahl vorhanden sein, sondern auch an passender Lage und in passender Form (was nicht überdacht ist, wird wenig genutzt).
  • Kostenpflicht für gedeckte Veloparkplätze ist nicht zu empfehlen. Wer gedeckte Velo-Parkplätze an guter Lage (in der Nähe des eigenen Treppenhauses) für sich gegen Bezahlung reservieren möchte, sollte dies tun können. Generell sollten aber genügend gedeckte Velo-Parkplätze ohne Reservations- bzw. Bezahlpflicht zur Verfügung stehen.
  • Durch das Pflichtdarlehen für Autoparkplätze werden diese zusätzlich unattraktiv. Potenzielle Mieter überlegen sich so zweimal, ob sie wirklich ein Auto behalten müssen und wo sie einen Parkplatz mieten. Mietet der Mieter in der Umgebung einen anderen Parkplatz, benützt er das Auto bereits dadurch weniger, weil es weiter von der Wohnung entfernt ist. Kann aber in unmittelbarer Nähe unter freiem Himmel parkiert werden („Laternenparkplätze“), wird so ausgewichen.

Zurück zur Übersicht Siedlung Giesserei, Winterthur