☰ Navigation

Stadt Rapperswil-Jona

Gesetzliche GrundlagenParkplatzbedarfs-Reglement und Anhang mit ÖV-Güteklassen
Möglichkeit, Minimum zu unterschreiten?Es gibt eine Bandbreite für Reduktionen bis zu autoarmen Nutzungen (abhängig von ÖV-Erschliessungsgüte); Unterschreitungen der Bandbreiten ansonsten nur für Spezialnutzungen (i.R. publikumsintensive Bauten+Anlagen)
Voraussetzung für UnterschreitungMobilitätskonzept
Ersatzabgabe angewendetPraktisch nie. Wenn die Verhältnisse die Erstellung eigener PP’s oder die Beschaffung anderer PP’s nicht zu lassen oder eine grundbuchliche Sicherstellung nicht möglich ist.
Autoarme/autofreie ProjekteNein
Projekte mit zu vielen ParkplätzenNein
Parkierung im öffentlichen RaumAbgesehen von 2-3% der Parkplätze (in den Aussenquartieren) alle bewirtschaftet gemäss Parkierungs- und Parkgebührenreglement