☰ Navigation

Aktiv werden

Weniger Parkplätze in neuen Wohnsiedlungen nützen allen. Der PAWO-Videoclip zeigt die Vorteile des autoreduzierten Planens, Bauens und Wohnens für Bauherren, Investoren, Gemeinden und Bewohner*innen auf.

Aktiv werden können aber nicht nur Bauherren und Investoren. In vielen Schweizer Kantonen ist es den Gemeinden erlaubt, in ihren kommunalen Bauvorschriften Parkplatz-reduzierte Projekte zuzulassen. Viele Gemeinden haben diesen Spielraum genutzt. Sie erlauben, die Unterschreitung eines Parkplatzminimums unter gewissen Voraussetzungen. Bauherren müssen etwa mit Mobilitätskonzepten nachweisen, wie die Parkplatzreduktion funktioniert, ohne dass nachbarschaftlicher Parkraum beansprucht wird. Handlungswillige Gemeinden, welche eine Parkplatzreduktion noch nicht erlauben, finden auf der PAWO-Website eine Vielzahl an Grundlagen und Dokumenten zur rechtlichen Situation in allen 26 Kantonen und über 50 grösseren Gemeinden.

Sie sind Kantons- oder Gemeindepolitiker*in und wollen aktiv werden? Sei es die Lockerung der Parkplatzerstellungspflicht, die Abschaffung/Flexibilisierung der Ersatzabgaben (Verlinkung mit neuem Untermenu – siehe unten) oder die aktive Förderung von autoreduzierten Bauprojekten, wir unterstützen Sie gerne bei einer politischen Kampagne.