☰ Navigation

Industriestrasse, Luzern: Detailbeschreibung

Eigentümer / BauträgerKooperation Industriestrasse Luzern - Genossenschaftsverband, Luzern
StatusVorprojektphase
Datum Erstbezug2024
Typisierungautoarm
LageIndustriestrasse, Luzern
BGF – nur Wohnen (m2)17'000
Arealfläche (ha)0.87
Anzahl BewohnerInnenca. 350 Personen
Anzahl Wohneinheitenca. 140
Rechtliche Sicherung der Autofreiheit gegenüber Baubewilligungsbehörde / Gemeinde (Vorhalteflächen, Ersatzabgabe, Mobilitätskonzept/Controlling)Verpflichtung im Baurechtsvertrag mit der Stadt Luzern das Areal autoarm zu gestalten.
Rechtliche Sicherung der Autofreiheit gegenüber MieterInnenWird im Mietvertrag und im Vermietungsreglement festgehalten.
Rechtliche Grundlagen im Standortkantonsiehe Kanton Luzern
Car-Sharing innerhalb Arealgrenzen (Anzahl Autos)Ist vorgesehen.
Car-Sharing im Umkreis von 300 Meter an Grenze der Siedlung (Anzahl Standplätze / Autos)4 Standplätze / 5 Autos
Besucherparkplätze (für Wohnen)4
Bewohnerparkplätze32 PP (inkl. Handicap, Notfall)
Parkplätze* pro Wohneinheit
*inkl. Bewohner, Besucher, Car-Sharing, exkl. Gewerbe
0.26
Veloabstellplätzeca. 500
Weitere Mobilitätsdienstleistungen (Velo- / Anhängerverleih, Mieterticket etc.)Sind vorgesehen.
ÖV-Güteklasse nach AREMehrheitlich A, kleiner Teil Areal B
Distanz zur nächsten Bus-/Tram-Haltestelle
Takt Hauptverkehrszeit (7–8 Uhr, Abfahrt in alle Richtungen)
50 Meter
Buslinie Nr. 4 (6 Verbindungen / Stunde)
Distanz zum nächsten Bahnhof
Takt Hauptverkehrszeit (7–8 Uhr, Abfahrt in alle Richtungen)
1'200 Meter
Hauptbahnhof Luzern
Versorgung (Distanz in Meter zu Läden des täglichen Bedarfs)300 Meter: Denner, Pick Post; 400 Meter: Manor Food; 500 Meter: Migros
Veloverkehrsnetz (gut / mittel / schlecht)mittel
Zertifikate2000-Watt-Areal in Planung und in Betrieb
KurzporträtKooperation Industriestrasse - Wohn-, Arbeits- und Kulturraum im Zentrum
Auf dem Areal Industriestrasse wird gemeinnütziger Wohn, Arbeits- und Kulturraum geschaffen, der dank seiner Diversität auf das Quartier belebend wirkt. Im Vordergrund steht das Angebot an zahlbarem Raum für alle Nutzformen – ohne Spekulation. Im Interesse einer guten Durchmischung unterschiedlicher Angebote an Wohnen, Arbeiten und und Kultur pflegt die Kooperation den Dialog mit der Nachbarschaft, den beteiligten gemeinnützigen Wohnbauträgern sowie mit den öffentlichen und privaten Partnern – heute und in Zukunft.
Weitere Informationenwww.kooperation-industriestrasse.ch