☰ Navigation

Stadt Rapperswil-Jona

Gesetzliche Grundlagen Parkplatzbedarfs-Reglement und Anhang mit ÖV-Güteklassen
Möglichkeit, Minimum zu unterschreiten? Es gibt eine Bandbreite für Reduktionen bis zu autoarmen Nutzungen (abhängig von ÖV-Erschliessungsgüte); Unterschreitungen der Bandbreiten ansonsten nur für Spezialnutzungen (i.R. publikumsintensive Bauten+Anlagen)
Voraussetzung für Unterschreitung Mobilitätskonzept
Ersatzabgabe angewendet Praktisch nie. Wenn die Verhältnisse die Erstellung eigener PP’s oder die Beschaffung anderer PP’s nicht zu lassen oder eine grundbuchliche Sicherstellung nicht möglich ist.
Autoarme/autofreie Projekte Nein
Projekte mit zu vielen Parkplätzen Nein
Parkierung im öffentlichen Raum Abgesehen von 2-3% der Parkplätze (in den Aussenquartieren) alle bewirtschaftet gemäss Parkierungs- und Parkgebührenreglement