☰ Navigation

Über uns

Die Plattform autofrei/autoarm Wohnen ist ein Projekt des VCS Verkehrs-Club der Schweiz.

Partner ab 2015 sind:
- Städtekonferenz Mobilität
- Fussverkehr Schweiz

Die Gesamtprojektleitung hat Samuel Bernhard vom VCS Verkehrs-Club der Schweiz inne. Er ist Ansprechperson für die Plattform und koordiniert schweizweit alle Aktivitäten.
Kontakt

Die Partner-Organisationen Fussverkehr Schweiz und Städtekonferenz Mobilität unterstützen die Plattform mit Expertenwissen, ihren Netzwerken und Kommunikationsleistungen. Sie organisieren fallweise Anlässe oder Teilprojekte für die Plattform.

Aufbau Plattform autofrei/autoarm Wohnen

Die Plattform autofrei/autoarm Wohnen wurde 2013-2014 aufgebaut. Finanziert wurden die Arbeiten vom VCS Verkehrs-Club der Schweiz und dem Dienstleistungszentrum für innovative Mobilität UVEK.

Co-Projektleitung: Samuel Bernhard und Daniel Baehler
Mitarbeit: Samuel Kissling, Daniela Meyer, Maria Schabel

Das Projekt wurde durch eine Begleitgruppe in der Deutschschweiz unterstützt. Deren Mitglieder waren:

  • René Bäbler und Alec von Graffenried, Losinger Marazzi AG
  • Martina Dvoracek, Büro für Mobilität AG
  • Nadine Gehrig, Gemeinde Köniz
  • Merja Hoppe, Institut für Nachhaltige Entwicklung, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Winterthur
  • Samuel Kissling, Schweizerische Vereinigung für Landesplanung VLP-ASPAN
  • Regina Michel, umverkehR
  • Peter Schild, DZM / Bundesamt für Raumentwicklung ARE
  • Stefan Schneider, Planungsbüro Jud AG
  • Thomas Schweizer, Fussverkehr Schweiz
  • Martin Sonderegger, Hausverein Giesserei Winterthur
  • Roman Widmer, Städtekonferenz Mobilität
  • Klaus Zweibrücken, Institut für Raumplanung IRAP, HSR Hochschule für Technik Rapperswil

In der Romandie gab es ebenfalls eine Begleitgruppe, bestehend aus:

  • Thierry Chanard, Barbara Monnier, Anne Koymans, GEA Vallotton et Chanard SA
  • Albane Ferraris, Service d'urbanisme de la Ville de Genève
  • Laurent Dutheil, Pierre Imhof, Ville de Lausanne
  • Claude Daetwyler, Commune de Chavannes-près-Renens
  • Daniel Moser, MK Realitim Management SA
  • François Guisan, Implenia Suisse SA
  • Mathieu Pochon, Büro für Mobilität AG
  • Eduardo Camacho-Huebner, Transitec ingénieurs – conseils SA
  • Philippe Vollichard, EPFL
  • Valérie Schwaar, VCS Waadt
  • Valérie de Roguin, VCS Genf

Vorgeschichte

Das Thema autofreies Wohnen wird vom VCS (und dem seit 2014 integrierten Club der Autofreien) sowie seinen Projektpartnern, insbesondere Fussverkehr Schweiz, seit einigen Jahren aktiv behandelt. Der Club der Autofreien hat das „Netzwerk Autofrei Wohnen Schweiz“ aufgebaut und betreut. Der VCS hat für den Kanton Bern eine umfassende Webseite zum autofreien Wohnen erstellt. Fussverkehr Schweiz hat die „Plattform Wohnen + Mobilität“ aufgebaut. Deren Aktivitäten wurden aber inzwischen durch Nachfolgeprojekte, unter anderem „Verkehrsparen in Siedlung und Quartier“ sowie MIWO - Mobilitätsmanagement in Wohnsiedlungen, abgelöst bzw. werden im Rahmen des vorliegenden Projektes übernommen und weitergeführt.