☰ Navigation

Erfolgsfaktoren

Die Träger der bestehenden autofreien und autoarmen Siedlungen der Schweiz wurden befragt, was die Erfolgsfaktoren in der Entstehung ihrer Projekte waren. Die folgenden Aspekte werden häufig als Erfolgsfaktoren genannt:

  • gute Vernetzung und frühe Einbindung aller Betroffenen (Behörden, Politik, Anwohner), breite Abstützung in der Standortgemeinde, starke Genossenschaft
  • offene Kommunikation, professionelle Öffentlichkeitsarbeit
  • klare Zielsetzung ab Beginn, permanenter Wille zur Realisierung
  • gute öV-Anbindung
  • für die erfolgreiche Vermietung ist Autofreiheit durchsetzbar und kein Problem
  • Ausnahmebewilligungen, Besucherparkplätze und Warenumschlag sowie Sanktionen bergen Konfliktpotential und sollten klar geregelt werden

Ebenfalls erwähnt werden:

  • Wichtigkeit von Veloparkplätzen (Anzahl, Lage, Art, Kosten)
  • Notwendigkeit, das Mobilitätskonzept aktiv, unter Einbezug der Bewohnenden und Nutzenden, zu bewirtschaften
  • Einbezug eines grösseren Gewerbeanteils kann als Stolperstein wirken, da Warenumschlag und Kundenverkehr potentiell weniger einfach autofrei gestaltet werden können
  • Probleme mit den rechtlichen Rahmenbedingungen und Einsprachen können zu erhöhtem Aufwand und Zeitverzögerungen führen

Zur Übersicht der bestehenden Siedlungen in der Schweiz